„Zum Bahnhof geht’s dahinten lang…“

Tjaja, so eintönig die täglichen Busfahrten auch sein mögen, manchmal gibt es auch die ein oder andere lustige Abwechslung. So steig in Oppershofen eine Mutter samt Sohn (ihm war es offensichtlich peinlich) in den Bus und wollte am Butzbacher Bahnhof aussteigen. Dies sollte sich als Problem herausstellen, denn der Bus fährt in seiner morgendlichen Route nicht über den Bahnhof, egal ob normal oder über Umleitung.

Der aufmerksame Busfahrer indes hat die ältere Dame inmitten der jungen Personen erblickt und pflichtbewusst an der nächsten Haltestelle (die eigentlich gar nicht zur Linie gehört) angehalten und die Frau gefragt, ob sie zum Bahnhof wolle. Als sie dies bejahte und der Busfahrer ihr daraufhin sagte, dass er gar nicht dort hin fahre, wurde die Frau sehr impulsiv und geriet – die letzte Treppenstufe am Bus aussteigend – lautstark in Rage und sagte Worte, die ich an dieser Stelle nicht wiederholen möchte. Der Busfahrer wies sie nur freundlich daraufhin: „Zum Bahnhof geht’s dahinten lang…“