Hinweis von der Bahndame

Man könnte schon ein ganzes Buch über das Leben eines gekränkten Sprachcomputers schreiben, aber die Erlebnisse mit Debby (so nenne ich sie jetzt in Anlehnung an Deutsche Bahn) sind einfach zu lustig, um sie zu verschweigen.

Die allseits bekannte Ansage „Meine Damen und Herren auf Gleis 102… fährt ein: S-Bahn S1 nach Rödermark-Ober Roden… Planmäßige Abfahrt…..“ ist ja schon hinreichend bekannt. Die Wörter „fährt ein“ impliziert, dass der Zug oder die S-Bahn gerade kommt. Doch Debby treibt sich so ihren Spaß mit den ahnungslosen Fahrgästen: Die Ansage heute konnte man gut aus den S-Bahn-Fenstern vernehmen, wärhend sich diese schon in Fahrt gesetzt hat.

Ist also nichts mit „fährt ein“… Der Hinweis hätte eher lauten müssen: „Meine Damen und Herren auf Gleis 102… fuhr ein: S-Bahn S1 nach Rödermark-Ober Roden… Sie haben diesen Zug verpasst, kommen sie das nächste Mal gefälligst früher oder hoffen Sie auf eine Stellwerksstörung. Bitte Vorsicht bei der Ausfahrt!“