Dodo, Köln und Chartshow

Ein – wie ich finde – sehr rhythmisch klingender Titel für diesen Artikel. Aber gut. :D Am 6. Oktober bin ich mit Christian mal wieder weg gefahren – Hannover und Oberhausen hatten wir ja schon – und zwar nach Köln. Dort waren wir bei der Aufzeichnung einer Ultimativen Chartshow.

Natürlich hatten wir auch unser höchst zuverlässiges Navigationssystem dabei, welches an diesem Tag allerdings den Dienst verweigerte und keine Lust hatte, uns in der Weltgeschichte zu begleiten. Aus diesem Grund mussten wir nach der etwas spärlichen Wegbeschreibung von TV Tickets fahren und verfuhren uns natürlich prompt. Schließlich haben wir unseren Bestimmungsort aber dann doch gefunden. Zwar etwas später als geplant, aber das ist ja egal.

Wir wussten schon im Vorfeld, dass das Thema der Sendung „Black Music Hits“ lautet und konnten uns jetzt nicht so wirklich viel darunter vorstellen. Jetzt kann ich mit Gewissheit sagen, dass es nicht so wirklich meine Musik ist – auch wenn einzelne Titel durchaus bekannt und daher eine kleine Ausnahme sind.

Enttäuscht war ich während der Aufzeichnung darüber, dass nur zu Beginn das Intro eingespielt wurde und an allen anderen Stellen – selbst beim Abspann wo das Studio nur durch Lichteffekte anders beleuchtet wurde – ausgelassen wurde. Bei den Werbeunterbrechungen hat deshalb immer der Warm-Upper ins Publikum gerufen, dass es nun weiter geht.

Trotzdem fand ich die Aufzeichnung ganz gut. Shaggy durfte mit uns zwei weitere Live-Acts für kommende Shows aufzeichnen, da er nicht so leicht zu haben ist. Glück für uns, Pech für die, die ihn eigentlich hätten sehen müssen. :D

Während der Aufzeichnung wurde auch über den Ausstrahlungstermin diskutiert und man konnte uns vorerst keinen nennen, da RTL das gerne mal sehr kurzfristig hin und her schiebt. Als Richtdatum wurde uns allerdings Februar 2009 gesagt, allerdings wird am 7. November 2008 unsere Show schon ausgestrahlt. Außerdem würden wohl Publika (ist das die Mehrzahl von Publikum?) auch in andere Shows reingeschnitten werden, wenn sich dazu die Gelegenheit bietet.

Für etwas Zoff hat nach der Ausstrahlung der Heimweg gesorgt, da auch hier wieder das Navi nichts machen wollte. So fuhren wir auf die falsche Autobahn und tuckerten mit einem kleinen Umweg über Eschborn und Frankfurt wieder zurück auf unsere Autobahn. War aber glaube ich gar nicht so schlimm das Ganze. :)