Zu dumm, um auf die Uhr zu sehen?

Tja, wie jedes Silvester hört man die Böller und Raketen vor Mitternacht und ich frage mich woran das liegt… Entweder daran, dass besagte Personen keinen Schulabschluss haben und demnach nicht wissen, wann Mitternacht ist oder dass es einfach so Leute sind, die sich über allen Mist freuen: „Öhöhöhööö Böller, Gooooillll…“ Von dieser Art Personen kenn ich noch mehr…

Anmerkung für Nachbarn

Kleine Anmerkung für meine Nachbarn: Wenn nachts um 1:30 Uhr Weiber so laut rumschreien, als ob sie gleich vergewaltigt werden oder eine Riesensalzstange kurzen Prozess machen würde, so muss ich pflichtgemäß darauf hinweisen, dass besagte Individuen durch exzessiv-alkoholischen Einfluss während der Kirmes nicht in der Lage sind, ihre Körperöffnungenorgane zu kontrollieren.

Weltuntergangsstimmung live

Tja – wieder einmal hat Steinfurth das unbeschreibliche Vergnügen, ein paar Wetter-Turbulenzen ausgesetzt zu sein. Nachdem mich eine Windböe von dem einen zum anderen Ende des Balkons gerissen hat, wusste auch ich: Bring doch lieber mal die Sachen im Hof in Sicherheit. Diese Idee hatte auch meine Schwester und so haben wir den – wie immer säuberlich gereinigten – Grill abgebaut und gut verstaut. :)

Es ist Rosenfest…

Neben dem üblichen Disco-Bummbumm stimmen auch einige Einwohner und Besucher, die etwas mehr über den Durst getrunken haben, ihr nächtliches Gegröhle an: Das Rosenfest ist voll im Gange. Den nächsten Höhepunkt gibt es morgen Mittag zum Rosenkorso, ein toller Umzug mit vielen Vereinen, die etwas zu präsentieren haben und natürlich den Rosenprunkwagen. Da kann ich nur sagen: „Please take care by the tractors approaching!

Sieh dein Dorf in Trümmern liegen…

Naja gut, wir wollen es ja mal nicht so übertreiben. :) Aber es sind nicht nur bloß ein paar Ziegelchen herunter gefallen. Bäume wurden entwurzelt, Äste abgebrochen, Dächer abgedeckt und Sonnenschirme und Sitzauflagen verwandelten sich in Raketengeschosse und schossen in der Luft herum.
„Sieh dein Dorf in Trümmern liegen…“ weiterlesen