Busfahrer gefährden ihre Gesundheit

Man sitzt nichtsahnend im Bus, denkt an nichts Böses oder Unanständiges und wird urplötzlich in die Realität zurück geworfen. Nein, niemandem ist gerade die Einkaufstasche umgefallen, woraufhin sich die Orangen auf eine Erkundungstour durch den Bus begeben. Nein, der Busfahrer hielt es nur nicht für nötig, die Kurve richtig zu nehmen und fährt dafür mal über einen Kreisel oder über den Bordstein.

Folgendes Problem wird dadurch ersichtlich: Durch das Anheben des Busses, dessen Reifen gerade über eine Anhöhe von ca. 10 Zentimeter fahren, wird die Nulllage im Bus stark verlagert. Verlässt der Bus diese Schrägstellung, ist erfahrungsgemäß ein ruckartiges Bewegen auf Normalzustand zu erwarten. Dieses abrupte Ausgleichen verursacht zumeist einen lauten Knall. Diese nicht gerade angenehme Art aus seinem Tiefschlaf im Bus geweckt zu werden trat in den letzten Wochen des Öfteren auf, weshalb ich mich nun entschlossen habe, über solche Vorfälle Buch zu führen.

Dabei wird zwischen Überfahren eines Kreisels und Überfahren eines Borsteins unterschieden.